monatsbrief ivww

Honiglehrgang im März +++ Aus dem aktuellen Rundschreiben von Martin (vom 4. Dezember) +++  Varroabehandlung mit Oxalsäure +++ 

Am 26. und 27. März 2022 findet im Christopherus-Haus Witten ein zweitägiger Lehrgang zum Erwerb des "Fachkundenachweis Honig" des DIB statt. Der Lehrgang ist kostenpflichtig (50€), und man muss sich dazu bei der Imkerakademie der Landwirtschaftskammer NRW >>anmelden
+++ 

Im Dezember steht wie in jedem Jahr noch ein Eingriff am Bienenvolk an - die Träufelbehandlung mit Oxalsäure. Die Völker dürften aufgrund der kühlen Witterung Mitte Dezember nahezu brutfrei sein. Um zu entscheiden ob eine Behandlung tatsächlich notwendig ist, legt ihr am besten für 5 Tage die Varroawindel unter. Fallen eine oder mehr Milben pro Tag, solltet Ihr behandeln. Bei einem Milbenfall zwischen 0,5 und einer Milbe am Tag zieht eure Notizen über den bisherigen Milbenfall zu Rate. Sind "vor "den vorherigen Behandlungen relativ viele Milben gefallen solltet Ihr auch diese Volker behandeln.
Fallen zwischen 0 und 0,5 Milben, könnt ihr auf die Behandlung verzichten. 
Die Träufelbehandlung wird von den Bienen nicht gut vertragen und führt auch zu Bienenverlusten. Mit zweimaligem Träufeln würdet ihr sogar das Überleben eines Volkes gefährden. Die Behandlung ist deshalb nur als "Restentmilbung" anzusehen. Die entscheidenden Behandlungen finden ab Spätsommer statt oder auch schon im Frühjahr mit dem Drohnenrahmen Schneiden und der Ablegerbildung durch Brutentnahme. 
50 ml ist das Maximum bei der Träufelbehandlung für ein sehr starkes Volk, das über 7 bis 9 Wabengassen sitzt. Die Menge reduziert sich je nach besetzte Anzahl von Wabengassen. Der Bienensitz ist in der Regel im unteren Brutraum mit Übergang zum Futter im zweiten Brutraum. Kippt bei kühlem Wetter (unter 5 Grad) den oberen Brutraum an und träufelt die Oxalsäure zügig in die besetzten Wabengassen. In der Regel geht das ohne Rauch. Sollten die Bienen sehr quirlig sein, beruhigt sie etwas mit Rauch. Achtet darauf, dass bei sehr kaltem Wetter keine Bienen auf den Boden fallen. Der Milbenfall hält einige Wochen an. Bis zum 31.12. solltet Ihr behandelt haben. 
+++ 

Jetzt bleibt mir nur noch euch ein frohes Fest zu wünschen und kommt gut ins neue Jahr! 
+++